Sonographie

Erklärung

Für Sie

Bei uns können Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane und der Schilddrüse durchgeführt werden. Einschränkungen betreffen den Magen-Darmtrakt (Spiegelung/ Computertomographie), die Arterien und Venen (Duplex/Farbdoppler nicht vorhanden), sowie auch frauenärztliche Untersuchungen (nur beim Facharzt). Im Ultraschall sieht man jeweils ein „Bild“ bzw. Foto im Sinne einer Momentaufnahme ohne Aussagen zur Funktion des jeweiligen Organes. Man sieht also lediglich gewebliche Veränderungen, weshalb immer primär Angaben zur Vorgeschichte, zu den Symptomen und dem Befinden, evtl. auch Labor etc. notwendig sind.

Ultraschalluntersuchungen werden in der Regel mit Termin in einer extra Sprechstunde durchgeführt. In dringlichen Fällen ist dies auch während der laufenden Sprechstunde möglich.

Bitte bringen sie zur Untersuchung ein Handtuch mit. Sie müssen für die Untersuchung nicht nüchtern sein. Die letzte größere Mahlzeit sollte allerdings ca. 3 Stunden zurück liegen. Zur besseren Beurteilung der Harnableitenden Organe ist eine gefüllte Blase vorteilhaft. (nicht kurz vorher auf Toilette gehen).

Es sind auch Überweisungen von anderen Allgemein- oder Facharztpraxen zu uns möglich.

Tags :

Kategorie : Allgemein


Zur Werkzeugleiste springen